Samstag, 14. August 2010

mein Elefant fürs Froschwichteln

ist ein Kissen in Patchwork - und nein, gquiltet habe ich es nicht  - ich habe lediglich die Quadrate aneinandergenäht.
Viel witziger ist die Gestaltung der Rückseite. Ich hatte alles so weit fertig, habe die beiden Teile für die Rückseite zugeschnittten und wollte nun die Knopflöcher machen und legte das Kissen auch so zusammen, wendete es im Kopf, damit ich weiß, wo die Löcher hinkommen...und mit dem räumlichen Denken hatte ich es noch nie so. Und werd es wohl auch nie haben.
Jedenfalls war ich mir 100% sicher wo die Löcher hinsollten und nähte somit auch die Knopflöcher schnell hintereinander weg.
Ich nähte das Kissen zusammen, füllte es und wendete es und dann - oh Schreck - wo sind die Knopflöcher??????????
Oje, die sind falsch......was nun?
Christian hatte die Idee, etwas über die Löcher zu nähen, da ich nicht mehr öffnen und neu machen konnte, weil ich auch die Nähtes schön versäuber und überstehendes abgeschnitten hatte...
Nähen wollte ich nicht und da hatte ich die Idee, die Blumen mit der Cuttle zu stanzen - aus demgleichen Stoff, wie die Quadrate vorne - die Stiele und Blätter schnitt ich grob aus und das Ganze bügelte ich mit Saumfix auf. Das einzig Blöde ist jetzt, daß man die Blumen nur hals siehr - aber ist ja hinten



Kommentare:

mamalade hat gesagt…

huhu süße, das Kissen ist ja echt der Renner, hab ich ja Life sehen dürfen, doch dein Grün ist echt anstrengend zu lesen. aua

Annette22 hat gesagt…

ooh wie schön ist das denn
toll wie vielseitig -du bist

LG

Annette

moosrose hat gesagt…

Das Kissen ist ja der Oberhammer! Super schön.
lg